Erich Utsch AG ermöglicht Wunschprojekt

Lange schon war der Aufbau einer kostenlosen deutschlandweiten Online-Beratung rund um die Themen Alkohol in der Schwangerschaft und Fetale Alkoholschäden ein Wunschprojekt. Denn das Fetale Alkoholsyndrom ist nicht nur ein unglaublich schwieriges und komplexes Thema, sondern oft überaus schambesetzt. Deshalb wollen wir die Möglichkeit geben, per E-Mail, auch ohne Angaben von Personalien, seinem Herzen freien Lauf zu lassen.

Wir sind glücklich und beflügelt, dass unser Partner, die Erich Utsch AG aus Siegen, dieses Wunschprojekt mit einer Spende über 5000 Euro möglich macht. Schon seit 2018 unterstützt uns das weltweit agierende Technik-Unternehmen engagiert und nachhaltig, ist sich der weltweiten Problematik des Fetalen Alkoholkonsums bewusst. „Soziale Verantwortung und wirtschaftlicher Erfolg sind für uns kein Widerspruch“, sagt Tilman Schwinn vom Vorstand, „wir unterstützen gerne ein sinnvolles Beratungsangebot, das mit seinem niederschwelligen Ansatz für eine große Zahl von potentiellen und tatsächlich Betroffenen ein wertvolle Hilfe sein wird.“

Fachlich kompetente Berater werden alle Fragen beantworten, die Schwangere, FAS-Betroffene, Pflege- und Adoptiveltern, oder auch Lehrer, Erzieher, Betreuer, Jugendamtsmitarbeiter, Schulbegleiter auf der Seele brennt. Jeder wird mit seinen Sorgen und Nöten willkommen sein. Wir werden jedem innerhalb von 24 Stunden antworten.

In diesem Sinne freuen wir uns, wenn wir bald verkünden dürfen: Das Beratungsangebot ist online!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Schreiben Sie Ihre Gedanken, Meinung, Anregung...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.