ONLINE-BERATUNG ZUM FETALEN ALKOHOLSYNDROM – KOSTENLOS

Du hast eine Frage und weißt nicht weiter?
Du bist verzweifelt und brauchst Hilfe?
Du bist allein und suchst Gleichgesinnte?
Wir sind für Dich da und werden Dich unterstützen.

WIR – das sind:

Dagmar Elsen, Initiatorin der Kampagne HAPPY BABY NO ALCOHOL

Dr. Nikola Klün, Kinderärztin

Stefan Kunze,  hat selbst FAS, Aufklärer an Schulen

Kathrin Niedermanner, Pflegemutter und Dozentin für Kindeswohlgefährdung.

Philipp Wenzel, Arzt, FASD-Experte, Referent Psychopharmakologie

Christine Kruschinski, Hebamme und Medizinerin

Luise und Clara Andrees, Heilerziehungspflegerinnen, haben beide FAS

Silke Schweizer, Kinderkrankenschwester, Mentaltrainerin am Tier, Pflegemutter

Udo Beissel Founder Aktionsbündnis FASD adult, Peer-Berater

 

Anja Bielenberg, FASD-Fachberaterin, Doula, Pflegemutter

Anne-Meike Südmeyer, Lehrerin, FASD-Fachberaterin und Pflegemutter

SCHREIBE UNS EINE E-MAIL

Wir antworten Dir innerhalb von 24 Stunden!

JEDER IST WILLKOMMEN

Wir wissen, dass das fetale Alkoholschäden ein unglaublich schwieriges, komplexes Thema sind. Es fällt oft schwer darüber zu sprechen. Meistens ist Scham der Grund dafür. Aber: Scham muss niemand haben.

+ Weder die Mutter, die während der Schwangerschaft getrunken hat, weil sie zunächst nicht wusste schwanger zu sein.
+ Weder die Mutter, die aus Unwissenheit um die Gefahren des Alkohokonsums für ihr ungeborenes Baby getrunken hat, weil jeder in ihrem Umfeld meinte, ein Gläschen schadet schon nicht.
+ Weder die Adoptiv- oder Pflegeeltern, denen von anderen ständig vorgeworfen wird, erzieherisch zu versagen.
+ Weder der Vater, der weiß, dass seine Partnerin in der Schwangerschaft getrunken hat.
+ Weder der vom fetalen Alkoholschäden Betroffene, der überall aneckt und gemieden wird, weil er anders ist als die anderen und ihn keiner versteht.

Bei uns ist jeder mit seinen Sorgen und Nöten willkommen. Niemand muss sich einen Vorwurf machen für das, was ist. Niemand hat Schuld. Auch nicht die Mutter, die vom Alkohol in der Schwangerschaft nicht lassen kann, weil sie alkoholkrank ist. Auch sie braucht Hilfe. Aber keine Vorwürfe.

Wichtig ist, Hilfe zu suchen und anzunehmen, je früher desto besser. Das erspart allen viel Leid und Tränen.

HAPPY BABY INTERNATIONAL e.V.

… möchte allen mit Rat und Tat zur Seite stehen
Unvoreingenommen. Geduldig. Vertraulich. Kompetent.

Die Online-Beratung ist ein Angebot des Vereins HAPPY BABY INTERNATIONAL e.V.
Als gemeinnütziger Verein ist es uns wichtig dort Hilfe anzubieten, wo zuerst nach ihr gesucht wird: ONLINE

Die kostenlose Online-Beratung – wie funktioniert sie?
Schreibe uns eine Mail an:

info@happy-baby-no-alcohol.de

Blaues-Nest

Wer als Eltern mit FASD-Kindern nicht nur eine Frage hat, sondern langfristige, individuelle Hilfe und Unterstützung haben möchte, dem legen wir ‘Blaues-Nest’ an Herz. Hier gibt es professionelle Hilfe zu Selbsthilfe; verbunden mit viel Wertschätzung und Respekt. Jenseits des Erwerbs von Fach- und praktischem Wissen spielen Achtsamkeit, Tipps für den Alltag und die richtige Positionierung des eigenen Tuns eine wichtige Rolle.

Ansprechpartnerin ist Anja Bielenberg: www.fasd-schleswig-holstein.de

© Copyright 2021 – Happy Baby – NO ALCOHOL!